KALENDER 2019

 

Auch dieses Jahr habe ich mich wieder dazu entschieden einen Reisekalender zu gestalten, nachdem der letztes Jahr doch recht gut angenommen worden ist. 12 Motive meiner letzten Reisen. Es sind Motive aus den letzten drei Jahren dabei. Angefangen von meiner Weltreise, die noch das Kalenderblatt im Dezember ziert, über kurze Trips in die Alpen & Südtirol bis hin zu Reisen nach Kanada, Portugal und Istanbul. Gedruckt ist der Kalender wieder auf schwerem, mattem 300g/m²  Bilderdruckpapier und er hat eine Wire-O-Bindung mit schwarzem Draht an der Oberseite.

Damit ich nicht zu viele oder zu wenig Kalender drucken lasse, könnt ihr den Kalender bis zum 11. November vorbestellen. Da ich noch einige Kalender des letzten Jahres übrig habe, bekommen die ersten 15 Vorbestellungen noch einen Kalender von 2018 gratis mit dazu! Ausgeliefert wird der Kalender Anfang Dezember, damit auch alle den Kalender pünktlich zu Weihnachten bekommen. Ihr werdet per Mail informiert, sobald der Kalender verschickt (dieses Jahr mit DHL) worden ist.

50% des Erlöses werde ich wieder an Viva con Agua spenden – eine Hamburger Initiative, die sich für fließendes Wasser auf der ganzen Welt einsetzt.

 

↠ SICHER DIR DEINEN KALENDER FÜR 2019

 

 

Für 2019

Das zweite Jahr in Folge werde ich meinen Reisekalender produzieren. Dieses Jahr gibt es Motive aus Portugal, Kanada, Serbien und und und. Letztes Jahr waren letztendlich doch einige Kalender übrig & da ich ungern zu viele Kalender bestellen möchte, die dann hier bei mir liegen bleiben gibt es bis zum 11.11. die Möglichkeit den Kalender mit einem kleinen Rabatt vorzubestellen. Letztes Jahr war er ein kleines bisschen teurer, aber ich dachte - damit ihn sich auch wirklich jeder leisten kann - biete ich ihn dieses Jahr ein kleines Stück billiger an.

50% AN VIVA CON AGUA

Da ich finde, dass man zu oft an sich selbst denkt und an sein eigenes Wohl bedacht ist gehen 50% des Erlöses der Kalender an Viva con Agua. Eine Initiative aus St. Pauli, die sich für fließendes Wasser auf der ganzen Welt einsetzt. Momentan gibt es Projekte in Uganda, Nepal, Äthiopien, Indien und vielen weiteren Ländern. Wer dazu mehr lesen will, klickt einfach HIER

Also lasst uns doch gemeinsam am Ende des Jahres noch bisschen gutes tun und vielleicht gibt es ja jemanden, dem ihr schon lange mal eine Freude machen wolltet oder einfach mal Danke sagen wollt.

PS: Die kleine Versandpauschale gilt pro Bestellung

DIE MONATE

Mit einem Klick auf die Monate kommt ihr zur Produktseite, wo ich zu jedem Foto eine kleine Geschichte geschrieben habe.

 

DIE MONATE

Da im Laufe des Jahres einige gefragt haben, wo die einzelnen Motive entstanden sind, habe ich mir dieses Jahr überlegt ein paar Worte zu jedem Monat zu schreiben. Ich meine wie der Kalender aussieht ist im Grunde klar…die Motive sind vielleicht noch ganz spannend. Für die, die es ganz genau wissen wollen habe ich sogar die Koordinaten zu den einzelnen Motiven herausgesucht. Also viel Spaß mit dem Kalender ♡

 

JANUAR

Den Januar ziert die Österreichische Kleinstadt Hallstatt das Kalenderblatt. Ein beliebtes Motiv, aber trotzdem hat es echt eine gewisse Magie früh morgens im Sonnenaufgang. Wir waren auf dem Weg nach Salzburg und haben nur kurz gestoppt. Da es wirklich früh am morgen war, ging es mit den Touristen…aber von anderen Fotografen habe ich gehört, dass dieser Spot doch recht oft von Asiaten überschwemmt wird.

Hallstatt, Österreich (47°33’52.7″N 13°39’00.4″E)

 

FEBRUAR

Im Frühjahr 2017 war ich mit meiner guten Freundin Charlotte, die als Kind ewig neben mir gewohnt, zusammen auf einer 8-Tage-Städte-Reise. Diese Reise führte uns zu erst nach London und von dort flogen wir dann nach Rom. Der Flug ging 6.30 ab London Stansted und das frühe aufstehen wurde mit einem unglaublichen Sonnenaufgang über den Wolken belohnt.

Flug von London nach Rom (49°50’15.4″N 2°33’31.8″E)

 

MÄRZ

Kanada. Ein Land in das ich mich sofort verliebt habe und jederzeit wieder hinfliegen würde. Ich habe dort eine Hochzeit fotografiert und es war die Erste Hochzeit außerhalb von Deutschland…deswegen sind es ganz besondere Erinnerungen. Mit dem Auto sind Britt und ich von Vancouver durch Alberta bis in den Banff Nationalpark gefahren und haben dort zwei wundervolle Wochen verbracht. Lake Moraine gehört auf jeden Fall zu den Top-5 in meinen letzten 3 Jahren.

Lake Moraine, Alberta, Kanada (51°19’38.6″N 116°10’46.3″W)

 

APRIL

Quasi gerade eben erst zurück – mit dem Auto bin ich zusammen mit meiner besten Freundin von Ostdeutschland insgesamt 4000km durch den Balkan gefahren. Anfangs durch Kroatien bis Dubrovnik, dann nach Bosnien mit Mostar, weiter durch das Durmitor-Gebirge in Montenegro bis hin nach Serbien. Der Uvac Nationalpark ist einer der letzten mäandrierenden Flüsse Europas und erst von oben mit der Drohne sieht man wirklich, wie stark der Wasserspiegel in den letzten Jahren eigentlich gesunken ist.

Uvac, Serbien (43°20’58.4″N 19°58’12.2″E)

 

MAI

Das Kalenderblatt des Februars ziert den Flug hier her – nach Rom. Die Italienische Hauptstadt haben wir nicht auf dem klassischen Wege erkundet, sondern haben uns ein paar Locals gesucht, die uns die Stadt gezeigt haben. Wir waren zusammen essen, fotografieren und die Stadt erkunden. Die 3 Tage sind so schnell vergangen, dass wir erst am letzten Tag überhaupt die “bekanntesten” Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise den Tevi-Brunnen gesehen haben.

Rom, Italien (41°54’39.7″N 12°28’41.7″E)

 

JUNI

Seit 2 Jahren studiere ich in Freiberg, unweit von Dresden – der etwas in Verruf geratenen sächsischen Landeshauptstadt. Und da ist es natürlich nicht weit bis in die sächsische Schweiz. Die S-Bahn hält überall im Nationalpark und nur eine kleine Fähre trennt den Bahnhof vom Gebirge. Die Schrammsteine habe ich mittlerweile schon echt oft gesehen, aber irgendwie sind sie immer wieder cool.

Sächsische Schweiz Kalenderblatt Sächsische Schweiz
Schrammsteine, Sächsische Schweiz (50°54’45.0″N 14°12’15.1″E)

 

JULI

Vor einiger Zeit war ich mit einem Kommilitonen und zwei Österreichern unterwegs und wir haben zu viert in einem kleinen Auto am Ende der Passstraße zu den drei Zinnen geschlafen, um dann gleich früh morgens die Sachen zu schnappen und den Rundweg um die Drei Zinnen zu laufen. Irgendwie mag ich die Dolomiten auch mehr als die Alpen, weil sie einfach noch so unberührt sind. Auch dieses Jahr im Balkan Gebirge hat mich vieles daran wieder erinnert.

Drei Zinnen, Südtirol, Italien (46°37’57.9″N 12°18’40.3″E)

 

AUGUST

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen keine Bilder mehr aus meiner Weltreise zu nehmen, weil es ist ja nun schon so lange her und irgendwann ist ja auch mal gut. 3 Jahre über etwas zu reden, was schon längst vorbei ist – ist auch irgendwie langweilig. Lieber noch ein bisschen unterwegs sein. Aber ich mag das Bild aus Bali so gerne, dass es sich doch noch irgendwie in die Auswahl reimgemogelt hat.

Bali, Indonesien (8°21’32.8″S 115°36’43.8″E)

 

SEPTEMBER

Lange stand Istanbul auf meiner Bucket-List ganz weit oben. Super nah, Flüge recht günstig und eine Kultur, die ich wirklich sehr, sehr gern habe. Dieses Jahr hat es dann geklappt und wir sind für 5 Tage nach Istanbul geflogen, haben durch die ganze leckere türkische Küche gefühlt 5 Kilo zugenommen und sind zu Profi Händlern geworden. Eine wunderschöne Stadt, die momentan leider wirklich stark unter der Politik und dem Verfall der Währung leidet.

Istanbul, Türkei (41°01’14.9″N 28°58’25.1″E)

 

OKTOBER

Das Bild aus dem Oktober ist quasi gerade erst entstanden. In der ersten Oktober Woche war ich für einen kleinen Auftrag in den Alpen und war mit einem Hochzeitspärchen wandern, die vor zwei Jahren geheiratet haben und nun gern noch einmal ein paar besondere Fotos hätten. Ich war mit einem Mietwagen unterwegs und habe mir das Auto mit Matratzen zu einem fahrenden Haus umgebaut…zum Glück bin ich nur 1,67m groß, da hatte ich auch im Auto genug Platz.

Tirol, Österreich (47°13’15.5″N 11°01’19.0″E)

 

NOVEMBER

Wer so ab und an mal auf Instagram unterwegs ist und zumindest ein paar Naturfotografen aus Europa folgt, wird dieses Motiv schon oft gesehen haben. Leider manchmal etwas Touristen überschwemmt, aber wenn man zur richtigen Jahreszeit da ist, doch immer wieder schön…der Pragser Wildsee in Italien.

Pragser Wildsee, Italien (46°41’54.7″N 12°05’10.5″E)

 

DEZEMBER

Und doch noch mal zum Abschluss ein Motiv von der Weltreise. Aber…ich meine – why not. Ist schon cool, irgendwie. Auf dem Weg von Australien nach Südamerika hatte ich ein paar Tage auf Hawaii….Hostel war zu teuer, Couchsurfen wollte ich irgendwie nicht – ich wollte in der Natur sein. Da ich mir in Bangkok sowieso ein Zelt zugelegt hatte, bin ich direkt auf einen Zeltplatz am Rande der Insel gefahren.

Campingplatz auf Oahu, Hawaii (21°40’21.4″N 157°56’11.0″W)